Das politisch-literarische Quartett

Videoaufzeichnung vom 26. Juni 2018, BVÖ, Wien

Das politisch-literarische Quartett, Teil 1

Das politisch-literarische Quartett, Teil 2

Das politisch-literarische Quartett, Teil 3

Das politisch-literarische Quartett, Teil 4

Das Quartett:

Clemens Berger (Philosoph, freier Schriftsteller) – Philip Roth: Mein Mann, der Kommunist, 1998

Stefanie Wöhl (Politologin, Professorin an der Fachhochschule des BFI Wien) – Robert Menasse: Die Haupstadt, 2017

Jakob C. Fürst (Politologe, wiss. Mitarbeiter des Österreichischen Studienzentrums für Frieden und Konfliktlösung auf Burg Schlaining) – Ivan Krastev: Europadämmerung. Ein Essay, 2017

Sonja Luksik (Moderation / Politologin, wiss. Mitarbeiterin der ÖGPB) – Armin Schäfer: Der Verlust politischer Gleichheit. Warum die sinkende Wahlbeteiligung der Demokratie schadet, 2015

zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.